Volkshilfe Steiermark und ZEBRA helfen traumatisierten Kindern aus der Ukraine!

Gemeinsam unterstützen wir geflüchtete Familien und deren Kindern mit Therapiearbeit mit Dolmetscher*innen und psychologischer Hilfe.

Barbara Gross (Volkshilfe Steiermark): „Wie so oft bei diesen furchtbaren Konflikten sind Frauen, Kinder und auch ältere Menschen am stärksten betroffen. Die Volkshilfe hilft seit Beginn des Krieges gegen die Ukraine mit hohem Engagement und Spenden vor allem vor Ort. Neben ehrenamtlichem Engagement in der Begleitung dieser geflüchteten Familien durch die Volkshilfe-Bezirksvereine, hat die Volkshilfe nun Dank Spenden mit ZEBRA das Projekt Therapiestunden aufgestellt.“

Alexandra Köck (ZEBRA): „Erschöpft von den Strapazen des Fluchtweges, verängstigt aufgrund der anhaltend verstörenden Nachrichten aus ihrem Heimatland und gequält von Gedanken rund um die verbliebenen Angehörigen und Freunde, benötigen geflüchtete Menschen aus der Ukraine die Möglichkeit über diese Erfahrungen, Sorgen und Ängste zu sprechen. Danke an die Spender:innen der Volkshilfe, die mit diesem gemeinsamen Projekt psychologische Hilfe und Therapiearbeit mit Dolmetscher*innen, dort wo die Familien untergebracht sind, wieder ein Stück weit ermöglichen.“

Kontakt:

ZEBRA – Interkulturelles
Beratungs- und Therapiezentrum

Can't find your language?

Seite teilen oder ausdrucken:

Share on print
Drucken
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email